Süleyman Deveci: Orhan Kemal- Fremde Braut

 

Orhan Kemal: Fremde Braut – El Kızı

In der türkisch sprachigen Literatur gibt es keinen anderen Schreibmeister, der so tiefgehend und ausreichend mit gewissen Realitätskenntnissen die Beziehungen zwischen Mitgliedern der Famile, Vewandten, Kind-Eltern, Nachbarn und Bekannten eigenartig tatsachennah thematisiert als Orhan Kemal. Woher kommt das, woher hat er diese vielseitige, ja sogar teilweise bittere und einfache Wahrheitsüberbringung?

Orhan Kemal ist ein Meister, ein großer Literat und ein fleißiger Autor gewesen, der seinen gerechten Namen mit seinen Werken gemacht hat. Wenn man an Geschichte oder Romane denkt darf und kann man Kemal nicht übersehen. Dies würden sicherlich auch die Literaturwissenschaftler bestätigen. Ob seine Schreibkunst und Fähigkeiten aus seinen Lebenserfahrungen kamen, aus seiner Haftzeit, von dem in diesem Zeitraum im Gefängnis kennengelernten Nazım Hikmet oder der Zusammenmischung von allem ist irrelevant. Fakt ist, dass Orhan Kemal einer der größten Literaten aus der Heimat war und ist.

El Kızı” – Fremde Braut, schrieb Kemal im Jahre 1955.

ek.jpg

Der Roman fängt mit einem Leichenfund an einer Küste an. Die Verstorbene ist eine alte Frau. Die Beamten spekulieren ob es Selbstmord war oder ob sie es hier mit einem Mordfall zutun haben. Auffällig ist, dass bei dem Befund ein ziemlich teurer Ring ist. Wie kam eine arme Frau, die wie eine obdachlose Landstreicherin aussieht dazu, dass sie an ihrem vom Wasser geschwollenen Finger diesen prächtigen Diamantenring trägt? Sofort wird die Staatsanwaltschaft eingeschaltet und einem Gerichtsmediziner vorort angeordnet.

Die spannende Erzählung bringt uns an die Vergangenheit wann, für wen und von wem dieser Ring gekauft worden war: Rechtsanwalt Mazhar Bey liebte seine schöne Frau Nazan sehr und kaufte den genannten Ring an einem Sommernachmittag für sie, an dem er aufeinmal sehr viel Geld von seinem Klienten bekam. Damit überraschte er seine geliebte Frau. Er lernte Nazan während seines Jurastudiums kennen, kurz vor seinen Abschlussprüfungen, wo Nazan in ihrem, Garten mir ihren auffällig schönen Haaren arbeitete. Von diesem Moment an liebte Mazhar Bey die schöne Nazan. Es war also Liebe auf den ersten Blick.

Nach seinem Studium kehrt Mazhar Bey zu seiner Familie zurück. Nazan war im sechsten Monat schwanger. Der Vater vom Mazhar Bey starb, als er fünfunddreißig war und seine Mutter Hacer Hanım hatte danach nicht wieder geheiratet. Ihre ganze Liebe und ihr ganzes Hab und Gut widmete sie ihren Sohn Mazhar Bey. Mit großer Spannung und unauffälliger Fazination erfahren wir, dass Hacer Hanım Nazan nicht mag. Nazan bringt den kleinen Jungen Haldun zur Welt, doch Mazhar Bey wird mit Nazan nicht ganz glücklich. Die Kritiken und öfteren Beleidigungen von Hacer Hanım stören Nazan am Anfang nicht so doll. Laut Hacer Hanım sei Nazan wie ein Dorfmädchen und passt nicht ganz in die Familie. Ihr Sohn verdient bessere Frauen als diese “Fremde Braut” – El Kızı.

Es dauert nicht lange bis sich auch der Nachbar Rıza und seine Frau Naciye in Hacer Hanıms bzw. Mazhars und Nazans Ehe und ihre Angelegenheiten einmischen. Wie kann eine Familie so weiter existieren? Hacer Hanım zeigt alle ihre Fähigkeiten und Eigenschaften, die eine klischehafte Schwiegermutter haben könnte. Dadurch wird Nazan direkt von Mazhar Bey auf die Straße versetzt. Das Schlimmste ist, dass sie alleine, ohne ihren Sohn Haldun, aussgesetzt wird. Sie behielt nur den Ring, der sie an ihren Mann und an ihren Sohn erinnert.

Mazhar Bey heiratet kurz danach ein Barmädchen namens Jale. Mit ihr wird er glücklich. Jale setzt in kurzer Zeit Hacer Hanım auf die Straße, rächt Nazan und nimmt den kleinen Haldun unter ihre Obhut. Die Erreignisse und unendlichen neuen Abenteuer bringen getrennten “Fremde Braut” – El Kızı und ihren Sohn mit einem tragischen Ende zusammen.

Süleyman Deveci

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s